Das Konzept

MuKu Royal steht für ein unterhaltendes Varieté Konzert in Bielefeld, bei dem jeder Gast wie ein V.I.P. empfangen wird. Die auftretenden Künstler sind Dozenten der Musik- und Kunstschule, die speziell für MuKu-Royal ein ganz besonderes Programm für ihr Publikum entwickeln haben.

Dieses ist genauso bunt und vielfältig wie die Musik- und Kunstschule selbst: Tanz, Schauspiel, Kunst und Musik von Klassik bis Pop. Die abwechselnden Beiträge sind kurzweilig, unterhaltend.

Die Gäste können während der Show Getränke bestellen und werden von einer Schauspielgruppe auf unterhaltsame Weise durch den Abend geführt.

Um den Abend besonders rund zu machen, dürfen die Gäste gerne auch passend zum Motto in Abendgarderobe zur Show kommen. In diesem Fall steht ein Fotograf bereit der die Gäste auf Wunsch am Empfang auf einem roten Teppich ablichtet. Die Bilder werden nach der Show kostenfrei zugesendet.

MuKu-Royal ist eine Veranstaltung von und mit Dozentinnen und Dozenten der Musik- und Kunstschule

Über 30 Musik-, Kunst-, Tanz- und Theaterpädagogen treten auf. Sie unterrichten ihre Fächer jede Woche an der Musik- und Kunstschule.

Die Organisation liegt bei der Veranstaltungsabteilung der Musik- und Kunstschule. Diese arbeitet für MuKu Royal mit Franz Schaible zusammen der das Kulturzentrum verwaltet und und Geschäftsführer der Stiftung Solidarität ist, an die pro verkaufter Eintrittskarte 2,- Euro gespendet wird.

Die Sponsoren

Für das Licht- und die Tontechnik zeichnet sich die Bielefelder Firma mss-audio verantwortlich, die auch die Technik in das Kulturzentrum eingebaut hat.